Kostprobe

Ganz leise musste das Mädchen gekommen sein, es lächelte zart und sagte: "Mein lieber Herr, so spielt doch noch ein wenig weiter, es ist gar zu schön!" aus einem japanischen Märchen

Heike Vigl

 
RoseMarie Popp
Artikelaktionen

RoseMarie Popp

Märchenerzählerin der Lipizzanerheimat

Hausdorf 29
8152 Stallhofen

, Österreich
Telefonnummer: 03137 3479

Motto:

Märchenlust und Erzählfreude. Aufblühen in der Sprache des Friedens.

Erzählorte:

Dort > wo es ruhig ist > das Erzählen u. Lauschen ein Leichtes ist > Menschen gerne beisammensitzen; Mittendrin, wo die Erzählkunst eine Oase der Stille erwirkt; Im edlen Saal – in einfacher Wirts- oder Bauernstub`n; Bei Tannengraß und Lebzeltstern;

Veranstaltungsformen:

Märchenabende: mit Musik, Märchenwanderungen, Zauber des Orients in Märchen und Tanz, Nacht der steirischen Erzählkultur: gemeinsam mit Annemarie Pichler und Frederik F. Mellak; Märchen „maßgeschneidert“ für Feierlichkeiten mannigfaltigster Art;

Erzählstoffe:

Überlieferte Volksmärchen, Weisheits- u. Narrengeschichten aus aller Welt: Märchen > die mich tief berühren und bewegen und/oder zum herzlich Lachen bringen > mit überraschenden Lösungen und Wandlungen. Meine besondere Liebe: Steirische Märchen

Sprachen und Dialekte:

(Umgangs- bis Hoch) Deutsch, Steirisch (West- bis Stoasteirisch)

ErzählerIn seit:

2001

Auftritte pro Jahr:

29 – weniger - mehr

Was mir am Erzählen gefällt:

Das Feuer und die Energie im Erzählfluss zu spüren: Wenn die Magie und das Geheimnis der Märchen als wohlig zarte Schauer meinen Rücken entlang rieseln. Dem tiefen archaischen Sinn der Märchen nahe zu kommen; Die strahlenden Gesichter der ZuhörerInnen;

Weitere Informationen:

Meine besondere Liebe: Steirische Märchen – ich schöpfe aus antiquarischen Quellen und gieße sie in eine frische, verständliche Form - und ihre berührende Wärme, von satt uriger Kraft ummantelt, strömt hervor.

CD: für heimeliges Lauschen „Eine Maer zur Nacht“ eingewoben von feinfühlig gespielter Harfenmusik: Christine Kügerl (für Erwachsene und Jugendliche ab zwölf Jahren)

Biographie:

Verheiratet, Mutter zweier erwachsener Kinder; Prägend: humanistisches Gymnasium; Sonderpädagogik für Lernbehinderte und Schwerstbehinderte, Zusatzfach: Sprachheilpädagogik: darin tätig im Bezirk Voitsberg bis zur ersten Geburt; Muttersein und Familienleben: Weiterbildungen in Atem- und Stimmbildung, im Bereich der Entwicklungspsychologie; im Bereich der Reformpädagogik, speziell Montessoripädagogik; Achtsamer Umgang mit der Natur verwirklicht im Pflegen und Gestalten der Naturschutzflächen und des Kunterbunt-Permakultur-Gartens am eigenen Bio-Bauernhof; In völkerverbindender lebendiger Volkskultur aktiv; Und was sonst noch alles einfließt in die Märchenerzählkunst: autodidaktisch seit 1998

  • Die Website mündlicher Erzählerinnen und Erzähler in Österreich und Südtirol wurde eingerichtet und wird betreut vom Verein NarrARE
    alle Anfragen bitte an: office@von-mund-zu-ohr.at
  • Powered by Plone