Kostprobe

… und der Geschichtenbaum wuchs und wuchs und wuchs bis zum Himmel …

Helene "Leni" Leitgeb, Dr.

 
Paul  Daniel
Artikelaktionen

Paul Daniel

Märchen- und Geschichtenerzähler, Drehorgelspieler - betreibt das Projekt "Pauls G'schichten-Werkl"

PR-Berater, Texter & Redakteur, Hypnose- & Gedächtnistrainer

Jägerstraße 9
St. Andrä-Wördern 3423

Motto:

Wir Menschen brauchen Geschichten mindestens ebenso sehr, wie wir Essen, Trinken und Schlaf, Wärme und die Liebe anderer benötigen.

Erzählorte:

Märkte (Weihnachts- Handwerks-, Jahrmärkte etc.) Stadt-, Straßen-, Hof- & Winzerfeste, private Veranstaltungen wie Geburtstage, Hochzeiten, (Firmen)Feiern etc. – jeder Ort, an dem ich und meine Drehorgel gehört werden, kann zum Erzählort werden

Veranstaltungsformen:

Walking Acts für Großveranstaltungen wie Stadtfeste, Erzählabende und -Nachmittage, Erzählungen am Tisch, am Lagerfeuer und auf der Bühne, auf Gassen und Plätzen, im Wald und auf der Wiese, bei Workshops etc.

Erzählstoffe:

Schwänke, Sagen, Volksmärchen aus aller Welt, True Life Stories, Anekdoten, literarische Stoffe, Spontangeschichten und bisweilen lustige Gedichte

Sprachen und Dialekte:

Wienerisch, Hochdeutsch, gelegentlich Englisch

ErzählerIn seit:

1995

Auftritte pro Jahr:

ca. 50

Was mir am Erzählen gefällt:

die Begeisterung der ZuhörerInnen, das gemeinsame Lachen, der Austausch mit dem Publikum

Wunscherzählort:

eine Kellergasse bei einem Winzerfest, einem Adventmarkt, einem Jahrmarkt oder: die Hausbank vor der Almhütte vor grandioser Bergkulisse oder: eine kleine Bühne, darauf ein Erzähl-Fauteuil, rundum das Publikum, gedämpftes Licht ...

Wunschveranstaltungsform:

ich habe gelernt, mich an die Umstände anzupassen – somit jede ...

Wunschpublikum:

jedes Publikum

Weitere Informationen:

Viele Menschen lieben nostalgische Drehorgel-Musik. Und viele hören gerne mündlich erzählte Geschichten. Mit meinem "G'schichten-Werkl" verbinde ich beides – beschwingte Melodien von der Drehorgel sowie alte und neue, heitere und erstaunliche Geschichten, die ich in traditioneller Weise mündlich erzähle. Und wenn's einmal nur Drehorgelmusik alleine sein soll – bin ich ebenfalls zur Stelle. Im Mittelpunkt der Auftritte stehen Sagen, Geschichten, Märchen, Anekdoten und Gedichte, die ich in gehobenem ostösterreichischem Dialekt zum Besten gebe. Und zwar ohne Manuskript oder Buch, mündlich frei erzählt. Begleitet werden die meist launigen "Stück'ln" von beschwingten Heurigen-, Operetten- und Walzer-Klängen, die ich meiner "20er Bauch-Drehorgel" entlocke.

Biographie:

Paul Daniel, geboren 1961 in Wien, seit 1979 Texter, seit 1995 Erzähler, seit 1999 eigene PR-Agentur, seit 2009 Gedächtnistrainer, seit 2018 Hypnosecoach- & -trainer. Betreibt seit 2017 "Pauls G'schichten-Werkl". Auftritte siehe https://www.gschichten-werkl.at/ ("Über mich"). In den 1980er-Jahren div. literarische Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften und Magazinen, Buch- und Lyrikmappen, Theaterstücke; div. journalistische Veröffentlichungen. Geschichten-CDs: "Do woa amoi..." und "Weihnachten wie's früher war". Veranstaltet alle zwei Jahre das Wohnzimmer-Erzählfestival "Wörderner Raunachtserzählen" mit 12 bis 14 veranstaltungen und ca. 25 ErzählerInnen aus dem gesamten deutschen Sprachraum - siehe http://www.wir-erzaehlen.net/

Ausbildung:

  1. Ich habe bloß die 26 Buchstaben den Alphabets gelernt ...
  • Die Website mündlicher Erzählerinnen und Erzähler in Österreich und Südtirol wurde eingerichtet und wird betreut vom Verein NarrARE
    alle Anfragen bitte an: office@von-mund-zu-ohr.at
  • Powered by Plone